fbpx
Feb 23
Immobilienmarkt in Stuttgart

Immobilienmarkt in Stuttgart: Entwicklung, Preise, Prognosen

Das Wichtigste in Kürze

  • Attraktiver Immobilienmarkt: In Stuttgart übersteigt das Angebot an Wohnraum noch immer die Nachfrage; Objektpreise steigen kontinuierlich.
  • Zwickmühle “Kesselstadt”: Die Metropole Stuttgart steht aufgrund ihrer geographischen Lage seit jeher vor der Herausforderung, neuen Wohnraum zu erschaffen.
  • Hohe Immobilienpreise: Wer in Stuttgart verkaufen will, kann i. d. R. mit hohen Verkaufserlösen rechnen.
  • Marktanalyse: Eine unverbindliche Experten-Analyse zeigt Eigentümern das aktuelle Potenzial ihrer Objekte.

 

Die Landeshauptstadt Stuttgart – vielseitig, wirtschaftsstark, weltoffen

Stuttgart: Eckdaten

  • Einwohnerzahl: 609.000 (Stand 2020)
  • Bezirke: 23
  • Fläche: 207,4 km²
  • Attraktionen & Sehenswürdigkeiten: u. a. Stuttgarter Fernsehturm, Staatsgalerie, Cannstatter Wasen, Schloss Solitude

Sie ist die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg und eine beliebte Metropole im Süden: Stuttgart. Vor allem ist die badische Stadt bekannt als Standort für namhafte Weltkonzerne und Wirtschaftsunternehmen – etwa für Bosch, die Daimler AG und die Porsche-Zentrale. Arbeiter, Studenten, Fachkräfte aus dem Ausland und Unternehmer zieht es in die pulsierende Stadt. So zählen der Westen und Süden Stuttgarts heute beispielsweise zu den Vierteln in Europa, die am dichtesten besiedelt sind. Auch zahlreiche Touristen lockt es in die weltoffene Region in Süddeutschland; beispielsweise für die Besichtigung des Fernsehturms – mit einer Höhe von 217 Metern – oder um einen Blick ins Mercedes-Benz-Museum zu werfen.

Nicht nur die Beliebtheit der Stadt Stuttgart, sondern auch die der Region Stuttgart, macht sich auf dem Immobilienmarkt bemerkbar: Das Angebot übersteigt die Nachfrage, Wohnraum ist Mangelware, die Immobilienpreise sind hoch.

 

Stuttgarter Immobilienmarkt: Zahlen & Fakten

  • Angebot & Nachfrage: Stuttgart ist geographisch für die sogenannte “Kessellage” bekannt. Das heißt: Die Kesselstadt wird von Hügeln umschlossen. Die Folge: Neuen Wohnraum zu erschließen, das ist nicht so einfach. Die geographische Lage führt so zu einer großen Differenz zwischen Angebot und Nachfrage am Immobilienmarkt; während die Nachfrage in der beliebten Metropole stetig ansteigt, ist das Angebot an passenden Immobilien im Verhältnis noch immer rar.
  • Kaufkraft in der Schwabenstadt: Eine insgesamt hohe regionale Kaufkraft ist charakteristisch für die Region Stuttgart: Im Jahr 2019 stehen die Einwohner Stuttgarts mit einer Kaufkraft von 21,7 Milliarden Euro mit an der Spitze im deutschlandweiten Vergleich. Für den Stuttgarter Immobilienmarkt bedeutet dies zum Beispiel, dass das An- und Verkaufsgeschehen ausgeprägter ist, als in Regionen mit weniger Kaufkraft.
  • Leerstandsquote: Während die Leerstandsquote im Jahr 2018 in Stuttgart noch 0,5 % misst, stehen 2019 nur noch 0,47 % der Wohnungen leer. Das bedeutet auch: Wer in Stuttgart eine Wohnung sucht, setzt die Suche nicht selten im Stuttgarter Umland fort.
  • Durchschnittspreise: In Stuttgart beträgt der Durchschnittspreis für den Kauf einer Immobilie aktuell 5.589,60 Euro pro Quadratmeter (Stand Februar 2021).

 

Immobilienpreise in Stuttgart: Markt für Mietwohnungen

Single- oder Studentenwohnungen oder ein Zuhause für Familien: Mietwohnungen in Stuttgart sind nicht nur beliebt, sondern gehören auch zu den teuersten in Deutschland.

Mietpreise für Mietwohnungen: Momentan liegt der durchschnittliche Preis für das Mieten in Stuttgart bei 16,79 Euro pro Quadratmeter. Während Sie als Mieter in einer 100m²-Wohnung aktuell 14,95 Euro pro Quadratmeter zahlen, liegt die Miete für eine 30m²-Immobilie bei 21,05 Euro pro Quadratmeter.

Entwicklung der Angebotsmieten: In Stuttgart steigen die Mieten insgesamt stetig an – im 2. Quartal 2020 zum Beispiel um insgesamt 0,9 % im Vergleich zum Quartal im Vorjahr.

Beliebte Stadtteile für Mietwohnungen: Während die zentralen Stadtteile Stuttgarts und die äußeren Stadtgebiete vor allem bei Singles, Familien und Paaren äußerst beliebt sind, kommen Campus-nahe Regionen – etwa Möhringen oder Vaihingen – vor allem bei Studenten gut an. Beliebte Stadtteile für Mietwohnungen in Stuttgart sind u. a.:

  • Bad Cannstatt
  • Degerloch
  • Hedelfingen
  • Stuttgart-Mitte (z. B. Europaviertel, Universität, Hauptbahnhof)
  • Stuttgart-West (z. B. Feuersee, Rosenberg)

 

Markt für Eigentumswohnungen – aktuelle Entwicklungen

Ob größere Wohnungen in ruhiger Lage für Familien oder Anlageobjekte im Zentrum von Stuttgart: Eigentumswohnungen nehmen eine bedeutende Rolle am Stuttgarter Immobilienmarkt ein.

Angebotspreise für Eigentumswohnungen: Wohnungskäufer können aktuell mit Angebotspreisen zwischen 2.800 Euro und 5.000 pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen rechnen. In zentraler Lage sollte mit mindestens 4.800 Quadratmeterpreis gerechnet werden.

Entwicklung der Immobilienpreise in Stuttgart: Seit 2013 steigen die Preise für Eigentumswohnungen in vielen Regionen in Stuttgart stetig an. Die Dynamik zeigt: In sehr guten Lagen war zwischen 2013 und 2017 beispielsweise auch mal ein überdurchschnittlicher Anstieg von bis zu 74 % zu verzeichnen.

Beliebte Stadtteile für Eigentumswohnungen: Wer eine Eigentumswohnung kauft, schaut sich in Stuttgart vor allem in folgenden beliebten Stadtteilen um.

  • Stuttgart-Mitte (Europaviertel)
  • Karlshöhe
  • Killesberg / Am Bismarckturm
  • Pragfriedhof / Weissenhof

 

Der umkämpfte Immobilienmarkt für Mehrfamilienhäuser

Vor allem der Markt für Mehrfamilienhäuser ist in Stuttgart von einer hohen Nachfrage einerseits und einem knappen Angebot – trotz Bewegung nach oben – andererseits gekennzeichnet. Das zeigt sich u. a. in der Entwicklung der Angebotspreise für die begehrten Objekte.

Angebotspreise für Mehrfamilienhäuser: Die Preise für Mehrfamilienhäuser in Stuttgart liegen bei Bestandsobjekten bei durchschnittlich 3.250 Euro pro Quadratmeter. Neubauobjekte erreichen höhere Quadratmeterpreise, die sich im Mittel auf 6.500 Euro belaufen.

Entwicklung der Angebotspreise: Zwischen 2005 und 2017 sind die Preise für Mehrfamilienhäuser in Stuttgart kontinuierlich angestiegen. Auch dies ist u. a. auf die hohe Nachfrage sowie das knappe Angebot zurückzuführen.

Beliebte Stadtteile für Mehrfamilienhäuser: Die Investition in Mehrfamilienhäuser in Stuttgart ist vor allem in zentrumsnahen Gebieten als auch in Regionen, welche etwas außerhalb liegen, beliebt. Beispiele:

  • Bad Cannstatt
  • Karlshöhe
  • Feuerbach
  • Vaihingen
  • Zuffenhausen

Tipp: Sie möchten den Wert Ihres eigenen Objektes unverbindlich von Experten einschätzen lassen? Eine kostenlose Analyse ermöglicht Ihnen ein realistisches Ergebnis.

 

Trend & Prognosen für den Stuttgarter Immobilienmarkt

Die Prognose vieler Immobilien-Experten zeigt: Die Preise steigen weiter an, was den Verkauf von Eigentum vor allem für Immobilienbesitzer besonders reizvoll macht. Auch während der Corona-Pandemie ist der Aufwärtstrend zu beobachten. Die Nachfrage wird künftig das Angebot der vorhandenen Objekte in Stuttgart aller Voraussicht nach weiterhin übersteigen. Das bedeutet auch: Wohnraum bleibt knappes Gut, die Immobilienpreise klettern weiter in die Höhe.

 

Weiterhin stark: Immobilienmarkt Stuttgart

Immobilien sind in Stuttgart – und auch außerhalb der Metropolregion – seit jeher als wertstabile Kapitalanlage und zur Eigennutzung gefragt. Vor allem ist es die geographische Lage der Kesselstadt, die den Immobilienmarkt vor Herausforderungen stellt – ihn aber auch zugleich so attraktiv macht. Sie haben Fragen zu Ihrer Immobilie oder möchten Ihr Haus verkaufen? Kontaktieren Sie die Experten der Schwäbischen Liegenschaften GmbH unverbindlich für eine kostenfreie Beratung.

Leave a reply